Kameras für Nutz- und Spezialfahrzeuge: Sicherheit mit 360° RundumsichtBAhntechnik

Railway

Robuste Kameras für Bahntechnik Applikationen

Vibrationsfeste On-board IP Kameras für Schienenfahrzeuge

Wir entwickeln speziell angepasste Industriekameras nach Bahntechnik-Anforderungen!

Kameras im Schienenverkehr verbessern die Sicherheit auf allen Ebenen. Für Ihr spezielles Projekt passen wir unsere Plattformkameras genau auf Ihre besonderen Anforderungen an.Gehäuse, ein spezielles PCB Design, angepasste Algorithmen, mechanische Anpassungen und besondere Befestigungen gehören zum Leistungsumfang.

 

Vibrationsfeste On-board IP Kameras für Schienenfahrzeuge

Vibrationsfeste On-board IP Kameras für Schienenfahrzeuge

Einsatz unter starken Vibrationen und wechselnden Druckverhältnissen

Die für Schienenfahrzeuganwendungen typischen Vibrationen sind eine besondere Herausforderung für die Systemstabilität. Kappa schützt deshalb die Kameratechnik durch ein spezielles PCB Design vor Schwingungsermüdung. Mit speziellem Design sind die hochrobusten Outdoor-Kameras auch für extreme Belastungen unter schnell wechselnden Druckverhältnissen (zum Beispiel bei Tunneleinfahrten) ausgelegt.

 

Wetterfeste Kameras mit weitem Temperaturbereich für den Außeneinsatz

Die Betriebssicherheit von Kameras im Einsatz an Schienenfahrzeugen muss zu allen Jahreszeiten und bei jedem Wetter gewährleistet sein. Mit einem Temperaturbereich von -55 bis +75°C, einer Schutzklasse bis IP  69 K, De-Icing und Stickstoffspülung erfüllen Kappa Kameras alle Anforderungen.

Extreme Lichtbedingungen

Schwierig sind die Lichtverhältnisse auf der Schiene. Rund um die Uhr müssen schnelle Wechsel der Lichtverhältnisse, von gleißender Helligkeit in die Dunkelheit des Tunnels bei gleichbleibender Bildqualität bewältigt werden. Und auch bei Nacht muss die Kamera verwertbare Bilder liefern. Mit speziell angepassten Algorithmen werden Kappa HDR-Kameralösungen diesen Ansprüchen zuverlässig gerecht.

Bilddatenkompression

Für begrenzte Speicher- und Übertragungskapazitäten: H.264-komprimierte HD Streams sind ideal für Echtzeit Monitoring und On-Board Recording. 

 

Normen und Sicherheitsanforderungen

Unsere Prozesse in der Hardware- und Softwareentwicklung sowie in der Kamerafertigung sind an den Anforderungen der Bahnindustrie ausgerichtet, z.B.:

EN 50126: Spezifikation und Nachweis von Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Sicherheit (RAMS)

EN 50128: sicherheitsrelevante Software der Eisenbahn

EN 50129: sicherheitsrelevante elektronische Systeme (einschließlich Teilsysteme und Einrichtungen) für Eisenbahnsignalanwendungen.

 

Ihr Kamerapartner:

Ethernet IP Cameras
State-of-the-Art CMOS Technology
Core Expertise Rugged Cameras
H.264 Compression
Low-Latency 
NIR 
Thermalkameras (LWIR)
SWIR  (Fog Penetration)

 

 

Pantographenkameras zum Monitoring der Oberleitungen

Frontsichtkameras zur Streckenüberwachung

Rückspiegelkameras zur Bahnsteigüberwachung / Personenüberwachung

Schienenüberwachung (inkl. Gleisbett)

Weichenüberwachung

Laufrad / Bremsenüberwachung (im Service)

Anhängerüberwachung (z.B. Zähler)

Servicefahrzeuge (Tunnelüberwachung / Brückenüberwachung / Hindernisse (z.B. Bäume)

Signalüberwachung

Sprechen wir über Ihre Anforderungen!

 

Kameras zur Integration in kundenseitige Systeme

Komplettsysteme mit Recorder/Monitor

 

Mehr zum Rugged Kamera Design

High-End Design Assurance

Qualifizierung nach strengsten Anforderungen

Ihr Kontakt

Dr. Rainer Vetter

Dr. Rainer Vetter

Tel.: +49.5508.974.124

E-Mail

Kontakt

Kontakt

Carsten Geigengack

Carsten Geigengack

Tel.: +49.5508.974.127

E-Mail

Kontakt
Top