Streaming IP Kameras mit H.264

Multi Definition Cameras | MDC

Technische Daten und Highlights der MDC Kameraserie

Digital Multi-Interface
Prozessor und Betriebssystem Embedded Linux direkt auf dem Board
Bilddaten werden per DVI/HDMI direkt an den Monitor übertragen oder per Snapshot auf der Speicherkarte gespeichert (Betrieb on PC) oder Streaming per Gigabit Ethernet
Große Schnittstellenauswahl: LAN / Fast Ethernet (RJ45), USB, HDMI (DVI), SVIDEO (Y/C), Infrarot, Keypad
Komfortabler interner Speicher
Multi-Definition: festes Videoformat (HDMI) sowie frei in Auflösung und Framerate skalierbare Streams und Standbilder
En-/Decodierung auf Basis von H.264 (max. 16 MBit/s), JPEG und MJPEG
Umfangreiche Kameraeinstellungen und smarte Bildverarbeitungsfeatures
High Definition, bis Full HD 1080p/60, FTP Zugang

 

CMOS Kamera für Streaming mit H.264 von Kappa optronics

CMOS Kamera für Streaming mit H.264 von Kappa optronics

Technologieplattform MDC

Auf Basis der MDC Technologieplattform mit Embedded Processor werden Kameralösungen für  unterschiedlichste Branchen realisiert, wie z.B. in der Mikroskopie, in der Medizin (z.B. Ophthalmologie), im Bereich Automotive und für zahlreiche industrielle Monitoring Applikationen.

Ethernetkamera

Der Datentransport aus der MDC erfolgt via Ethernet Verbindung. Damit ist die MDC quasi universell adaptierbar und anschließbar. Sie kann in einer direkten Peer-to-Peer- Verbindung betrieben werden oder in einer verzweigten Netzwerkarchitektur mit vielen Geräten. In allen Fällen kann die kostengünstige, robuste und oftmals bereits vorhandene Infrastruktur des Netzwerks genutzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine oder mehrere Kameras mit anderen Geräten gleichzeitig im Netzwerk betrieben werden.

Stark in Streaming: Simultanes Streaming, Realtime Streaming

Ihre besonderen Stärken zeigt die Technologieplattform MDC, wenn es um hochqualitatives, hochaufgelöstes, komprimiertes Video geht. Sämtliche Streaming-Protokolle sowie der universelle Hardware Encoder für Video sind implementiert. MDC Kameras liefern ein Realtime Streaming Protocol. Mit dem Precision Time Protocol PTP wird die aktuelle Systemzeit der IP Netzwerkkamera synchronisiert. Die Videodaten werden alternativ auch über GigE Vision gestreamt. Auch duales Streaming zur parallelen Aufnahme von zwei verschiedenen Auflösungen ist möglich.

Erfolgsprinzip: Maximale Flexibilität für Anpassungen

Das Schaltungslayout der MDC Kameras bietet mit maximaler Modularität größtmögliche Flexibilität für die schnelle Umsetzung von Anpassungen. Modernste CMOS Sensoren mit vers. optischen Formaten, FPGAs, μ-Controller und Prozessoren können kombiniert werden. Künftig gehören zum Steuerumfang auch Regelungen für Systemperipherie wie Objektive und Mikroskope.

Miniaturisierung mit HDI-Multilayern

Das Leiterplatten-Layout ist mit HDI-Multilayern miniaturisiert. Verschiedenste Modelle können angeboten werden: Platinenkameras, Kameras mit abgesetztem Kamerakopf und sehr kompakte Ausführungen im Gehäuse. 

Modulare Lösungen von kostengünstig bis High End

Alle Kameralösungen auf Basis der MDC Technologieplattform bieten ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Oberste Maxime bei der Entwicklung war es, eine Plattform zu schaffen, mit der skalierbare Kundenlösungen auch unter hohem Kostendruck realisiert werden können. High-End-Lösungen sind gleichermaßen möglich wie der Entry-Level-Bereich, geringe Stückzahlen genauso wie Großserien.

 

Als Projektkamera im Einsatz ... (weiterführende Links)
Mikroskopie

 

Top