DE EN
Digitaler Außenspiegel
mit deutscher Straßenverkehrszulassung

Entwicklungspartnerschaft Kappa optronics GmbH und Volkswagen AG

Volkswagen XL1

Als Entwicklungspartner des Volkswagen Konzerns hat Kappa optronics bereits 2012 eine innovativen digitalen Außenspiegel entwickelt, die international einen technologischen Durchbruch darstellte. Entwicklungsziel war es, eine zulassungsfähige Kamera zu entwickeln, die den komplexen Lichtverhältnissen und physischen Beanspruchungen im Straßenverkehr voll gerecht wird.

Die Entwicklungszeit konzentrierte sich vor allem auf hochintegrierte Konstruktion von Kamera und Optik, die Qualifizierung für extreme Umweltbedingungen, u a. durch geschickte Nutzung eigener Abwärme und die Nutzbarmachung des Kappa Signalprocessings weit über die damals für Kameras üblichen Standards hinaus. Das finale Kamera/Monitor System sollte die gesetzlichen Anforderungen sicher erfüllen und eine Alternative zum konventionellen Außenspiegel bieten.

Der digitale Außenspiegel bietet ein beachtliches Energie- und Emissionseinsparungspotential durch verbesserte Aerodynamik, andererseits sorgt er für erhöhte Verkehrssicherheit bei schwierigen Lichtbedingungen. Der erste Serieneinsatz fand nicht umsonst als "E-Mirror" im damals "effizientesten Auto der Welt", dem Volkswagen XL1, statt.

 

Ganzen Text anzeigen Text als Slide anzeigen

Innovationspreis für den digitalen Außenspiegel

Auszeichnung

Für den digitalen Außenspiegel im VW XL1 wurden die Entwicklungspartner Volkswagen Konzern und Kappa mit dem Göttinger Innovationspreis 2012 ausgezeichnet. Die komplexe Kameralösung von Kappa ist in die Flügeltüren des VW XL1 integriert und ersetzt die konventionellen Seitenspiegel komplett.

Kontakt
Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics

Eva Konta

Lead Management

Ivan Beltran Garcia, Automotive | Kappa optronics Ivan Beltran Garcia, Automotive | Kappa optronics

Ivan Beltran Garcia

Product & Business Development Automotive

Kontakt