DE EN

Autonomes Fahren mit innovativem TrackView

Basierend auf Kappa Kamera und IBEO Laserscanner

Rinspeed Concept Car "Budii"

Vorgestellt wurde es auf dem Autosalon in Genf: das Concept Car Budii. Das visionäre Elektroauto aus der Schweizer Ideenschmiede Rinspeed weist den Weg in die fahrerlose Zukunft. „Selberfahren“ oder im autonomen Fahrmodus entspannt gefahren werden –im Budii hat man alle Freiheiten.

TrackView Teleskop

Die Daten für das autonome Fahren liefert das ausfahrbare TrackView Teleskop auf dem Dach des Budii, in das ein Laserscanner der Firma IBEO und ein sehr lichtempfindliches Ethernet Kameramodul vom deutschen Kameraentwickler und –hersteller Kappa optronics integriert sind. Das Fahrerassistenzsystem kombiniert die Daten zu einer Echtzeit 3D Ansicht. Die Kamera liefert die Bilddaten samt Farbinformation, der Scanner die Tiefeninformation. Alle statischen und dynamischen Umgebungsinformationen werden vollständig angezeigt, berechnet und grafisch gemappt - damit kann der Budii Hindernisse autonom erkennen und umfahren.

Innovationsgesteuertes Portfolio für Automotive Kameras

Visionäre Kameratechnik gehört zu den Schlüsselthemen in den Autos der nächsten und übernächsten Generation. Kappa optronics hat sich als pragmatischer Vordenker mit innovationsgesteuertem Portfolio einen Namen gemacht und treibt Innovationen für Konzeptfahrzeuge und Serie voran. Schwerpunkt sind zukunftsweisende Sichtsysteme für sicherheitsrelevante und damit zulassungspflichtige Einsätze. Der Anspruch dieser Sichtsysteme liegt weit über dem Niveau gewöhnlicher Fahrerassistenzsysteme. Eine große Stärke ist die Integrationsfähigkeit in übergeordnete Systeme.

Kontakt
Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics

Eva Konta

Lead Management

Ivan Beltran Garcia, Automotive | Kappa optronics Ivan Beltran Garcia, Automotive | Kappa optronics

Ivan Beltran Garcia

Product & Business Development Automotive

Kontakt