DE EN

RIB 4D: Inspektionssystem zur Verschleißprüfung großkalibriger Rohre

Präzise Treffergenauigkeit für die Artillerie sicherstellen!

Perfekt gewartete Rohre für zuverlässige Einsätze und optimale Treffergenauigkeit über die gesamte Lebensdauer des Systems! Mit RIB 4D automatisiert und zuverlässig kritische Schadstellen detektieren, die die Treffergenauigkeit und die Sicherheit des Waffensystems im Feldeinsatz negativ beeinflussen könnten. 

Kombiniert: Laserscan und Kameratechnologie für die Rohrinneninspektion

Überragende Messergebnisse In- & Outdoor! 

Mit dem RIB 4D präsentiert Kappa ein hochperformantes neues System für die Inspektion und Verschleißprüfung großkalibriger  Waffenrohre zur Istzustandsbeurteilung nach Schussbelastung und Bestimmung der Restlebensdauer. 

RIB 4D Gun Barrel Inspection - Performance Überblick

RIB 4D Produktdemonstration am Leopard 2 (120 mm)

NEU: 3D Laser Scanner und 360° Videos: Im völlig neu konzipierten Messkopf des RIB 4D kommt die ganze Bandbreite neuster bildgebender Technologie für die nahtlose Komplett-Inspektion des Rohres zum Einsatz. Ein hochempfindlicher Laserscan generiert eine detailreiche Punktwolke (Ausgabe als Heatmap | Intensity Image). Zusätzlich liefern 8 CMOS Sensoren brillante 360° Videos der Rohrinnenwände für den Betrachter. Die hochpräzise Digitalisierung des Rohres bietet eine umfassende Datenbasis für die sichere Bewertung des Rohrinnenzustandes.

Ganz einfach & nur ein Operator nötig

Das einfache Handling ist von nur einer Person ausführbar. Unabhängig vom Operator liefert das automatische System eindeutige und reproduzierbare Messergebnisse. Die Rohrdigitalisierung ist die zuverlässige Datenbasis für eine spätere ortsunabhängige Auswertung des Rohrzustandes. Das kompakte System ist vielseitig einsetzbar.

Für verschiedene Rohrtypen und Kaliber einsetzbar

Das Universalsystem RIB 4D ist für glatte und gezogene Rohre ausgelegt. Mit Adapterringen kann das System ganz einfach für verschiedene Kaliber genutzt werden. Die aktuelle RIB 4D Version deckt den Bereich von 120 mm bis 155 mm ab. Eine weitere Version für kleinere Durchmesser befindet sich in der Vorbereitung.

Ultraschnelle automatische Rohrdigitalisierung (< 30 Min.)

Das RIB 4D schafft die komplette hochauflösende und präzise Vermessung der Rohrinnenseite sensationell schnell in unter 30 Minuten (Beispiel Leopard 2) und bietet somit erstmals eine vollautomatische Vermessung, die die Wartung für Systemnutzer beschleunigt, weitgehend automatisiert und so in großem Umfang vereinfacht.

RIB 4D Sensorik, LED

Rib 4D: Innovativer Laser-Kamera-Sensor (Gun Barrel Inspection)

Interaktive Software für verlässliche Ergebnisse: Die umfangreichen Daten der vermessenen Oberfläche werden in der bedienerfreundlichen Anwendungsoftware analysiert und können als Bericht nach der Dienstvorschrift TDv018 dokumentiert und ausgewertet werden. Die interaktive Oberfläche unterstützt beim Auffinden und bei der Vermessung kritischer Schadstellen und bei der abschliessenden Bewertung des Rohrzustandes und der Bestimmung der Restlebensdauer. 

Digitalisierung der Rohrinnenoberfläche und präzise Vermessung von Schadstellen: Die Analyse umfasst die Bereiche Erosion, Korrosion, Beschädigung der Chrombeschichtung inklusive Durchmesser-Messung der Felder und Züge bei gezogenen Rohren.

Komplettlösung all-in-one: Das berührungslose RIB 4B Inspektionssystem besteht aus dem Sensorkopf, der Antriebseinheit, dem Container mit der Antriebskette, dem Server, dem Analyse-Laptop und umfangreichem Zubehör.

Unübertroffene Erfahrung: Auf dem Gebiet der Panzerrohrinspektion sind wir wegweisender Systemlieferant. Die Anforderungen unserer Kunden kennen wir im Detail. Verlassen Sie sich auf unsere State-of-the-Art Systeme, die auf modernen Technologien und jahrezehntelanger Erfahrung basieren.

Vielseitig einsetzbar: Geeignet für alle glatten und gezogenen Rohre im Durchmesser zwischen 120 mm und 155 mm, die in Panzern, Artilleriesystemen und Schiffgeschützen zum Einsatz kommen.

Ganzen Text anzeigen Text als Slide anzeigen

RIB 4D im Einsatz: Set-Up RIB 4D am Beispiel Leopard 2 und Panzerhaubitze 2000

Das RIB 4D kann in unterschiedlichen Set-Ups zur Vermessung von Rohren im montierten und demontierten Zustand eingesetzt werden. Die Rohre können sowohl von der Mündungsseite, als auch von der Ladeseite her vermessen werden. Eine Höhe bis zu 2,50 m zu überbrücken stellt für die Antriebseinheit vor keinerlei Probleme. Zur Vermessung von Rohren mit unterschiedlichem Durchmesser werden die Adapterringe am Sensorkopf einfach gewechselt (aktuell verfügbar für 120 mm und 150 mm). Wir zeigen den Messaufbau an den Beispielen Leopard 2 und Panzerhaubitze 2000.

Zuverlässige Schadstellenerfassung

Präzise Abtastung der Schadstellen - schnelles Auffinden - einfache Vermessung - strukturierte Ergebnisse

Zum System gehört die Application Software noxRIB4D für Systemsteuerung, Oberflächeninspektion und Reporting. Im ersten Schritt wird das Rohr wird mit dem RIB 4D vor Ort komplett digitalisiert. Auf Basis der Daten kann die spätere Analyse in der Software ortsunabhängig durchgeführt werden. Die noxRIB4D Software bietet zur präzisen Schadstellenanalyse zwei Analysebildschirme, die Heat Map und die Intensity Map. Abschließend erfolgt das Reporting der Analyseergebnisse in Excel oder TDv018 mit Bewertung des Rohrzustandes.

RIB 4D: Das kompakte System im Überblick

Das RIB 4D ist für einen vielseitigen Einsatz mit einfachem Transport konzipiert. Das System kommt in drei kompakten Boxen. Eine Box enthält die Antriebseinheit mit Kette, in der zweiten Box ist der Server (eine Transporteinheit mit Box 1). Die dritte Box wird im Handumdrehen mit den mitgelieferten Füßen zum Steuerpult für den Operator. Dort steuert er über den inkludierten Laptop den Messvorgang, auch eine Fernbedienung kann genutzt werden. Hier ist auch der Messkopf verstaut. Ebenfalls zur Hand: Die Adapterringe für 120 mm und 155 mm Rohrdurchmesser und die Kalibriereinheiten zur Kalibrierung des Messkopfes.

RIB 4D auf einen Blick: Treffergenauigkeit der Artillerie mit modernster Technologie sicherstellen!

Vielseitig & ultra-schnell

  • Komplette Rohrdigitalisierung in unter 30 Minuten!
  • Für alle glatten und gezogenen Rohre (Panzer, Artilleriesysteme, Schiffsgeschütze)
  • Für verschiedene Rohrdurchmesser, aktuell 120 mm und 155 mm (Wechsel mit inkludierten Adaptern)
  • Am montierten Rohr, egal ob von der Mündungsseite oder von der Ladeseite, Höhen bis ca. 1,50 m
  • Indoor & Outdoor - das System läuft stabil

Easy Handling

  • Kompaktes System in 3 übersichtlichen Boxen, gut transportierbar
  • Von einem Operator allein bedienbar
  • Aufbau, Kalibrierung, Messung, Wechsel der Adapterringe - alle Abläufe für 1 Person ausgelegt
  • Effizientes Arbeiten in arbeitsteiligen Teams: Rohrdigitalisierung am Gerät vor Ort - Analyse und Bewertung ortsunabhängig auf Basis der Daten, überall auf der Welt

Umfassende Rohranalyse

  • noxRIB4D: Interaktive Software unterstützt beim Auffinden und bei der Vermessung kritischer Schadstellen
  • Analysebildschirme Heat Map und Intensity Map
  • Vielseitige Vermessung von Schadstellen: Erosion, Korrosion, beschädigte Chrombeschichtung, Durchmesser-Messung bei gezogenen Rohren / Felder und Züge
  • Perfektes Reporting zum Rohrzustand mit Restlebensdauer in Excel oder TDv018

Ihr Partner:  Auf dem Gebiet der Panzerrohrinspektion sind wir wegweisender Systemlieferant mit jahrzehntelanger Erfahrung. Die Anforderungen unserer Kunden kennen wir im Detail!  

Kontakt
Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics Eva Konta, Lead Management | Kappa optronics

Eva Konta

Lead Management

Christian Henn, Kappa Business Unit Defense Land, Development Manager Christian Henn, Kappa Business Unit Defense Land, Development Manager

Christian Henn

Business Development Defense

Kontakt
Downloads
Download